Überprüfen meiner Messgeräte

Auch die wiederholte Messung der Pfeiltiefe an meinem neuen Teleskopspiegel ergab einen Wert von 7,3mm. Da der Taschenlampentest einen Kugelradius von 1500mm ergab, müsste die Pfeiltiefe aber bei ca. 7,52mm liegen. Deshalb möchte ich sicherheitshalber einmal systematisch meine Messgeräte und -verfahren überprüfen.

Sphärometer: Ich habe mein Sphärometer bisher nie verwendet um damit . . . → Read More: Überprüfen meiner Messgeräte

Miranda: Taschenlampentest

Die Werkstatt ist heute kalt und ein wenig ungastlich, deshalb habe ich mich entschlossen erst einmal ein paar genauere Messungen an meinem neuen Spiegel vorzunehmen.

Sphäre: Die Sphäre fühlte sich ja schon beim Schleifen sehr gut an. Sicherheitshalber prüfte ich Spiegel und Tool trotzdem noch einmal mit dem Sphärometer und konnte feststellen, . . . → Read More: Miranda: Taschenlampentest

Miranda: Dokumentation

Zur Vorbereitung auf das kommende Schleifwochenende und um herauszufinden, wie groß ich eigentlich die zentrale Bohrung im Hauptspiegel geplant hatte, habe ich mir gestern Abend noch mal meine Dokumentation angesehen. Da hier vor einiger Zeit die Frage nach der genauen optischen Konfiguration aufkam habe ich gleich mal einen Teil davon online gestellt.

Miranda: Grobschliff K180

Gestern während des Endspiels der Handball-Weltmeisterschaft habe an einigen Stellen die Fase etwas nachgezogen und dann den Grobschliff mit einigen Chargen K180 fortgesetzt. Wie jedesmal, wenn ich von K80 auf K180 wechsle kommt mir das neue Schleifmittel furchterregend fein vor. Schon nach der ersten Charge verändert sich die Oberfläche von Spiegel und Tool dramatisch . . . → Read More: Miranda: Grobschliff K180

Miranda: K80 beendet

Mein Lieblingssender beim Samstags-Spiegelschleifen – NDR 2 – hat sich heute nachmittag richtig ins Zeug gelegt. Wahrscheinlich wollten sie mich dafür entschädigen, dass Werder erst morgen spielt. Mehrmals musste ich das Schleifen unterbrechen um der Musik aus wilderen Tagen die angemessene Lautstärke zu geben. Richtig schlimm wird es dann allerdings, wenn Rod Stewart gerade . . . → Read More: Miranda: K80 beendet

Miranda:2 Stunden Grobschliff K80

Heute habe ich gemütlich zwei Stunden mit K80 weiter geschliffen. Wieder vorwiegend 1/3 COC abwechselnd MOT und TOT. Die Pfeiltiefe beträgt gut 7mm, die Brennweite dürfte also bei ca. 780mm liegen. Die Sphäre erstreckt sich fast über die ganze Fläche des Rohlings, an zwei einander gegenüber liegenden Stellen fehlen noch ca. 2mm bis zum Rand.

Hogging

Naja, in Wirklichkeit geht es hier nicht um das Aushöhlen eines Spiegelrohlings, sondern darum, dass ich soeben zum ersten Mal ein kleines Filmchen aus unserer uralten Nikon Coolpix 2200 in ein bearbeitbares Format gewandelt, zurecht geschnitten und bei YouTube hochgeladen habe. Der Film wurde von Mailin am 21.1 beim Aushöhlen des Hauptspiegels von Miranda . . . → Read More: Hogging

Miranda: die optische Konfiguration

Weiter unten fragt ein anonymer Leser als Kommentar auf diese Nachricht, ob ich etwas zur optische Konfiguration des geplanten Teleskops schreiben kann. Recht hat er! Ohne diese Information ist das Eine oder Andere hier sicherlich nicht gleich nachvollziehbar. Also, Miranda soll ein Ritchey-Chrétien Cassegrain mit einer Öffnung von 300mm und einer Brennweite von 2400mm . . . → Read More: Miranda: die optische Konfiguration

Miranda: Kontrolle der Sphäre mit dem Sphärometer

Beim Schleifen hatte ich eigentlich durchgehend das Gefühl, dass Spiegel und Schleifwerkzeug sehr gut ineinander passen. Das lässt darauf schließen, dass ihre Form relativ genau der eines Kreisabschnitts entspricht. Spiegelschleifer sprechen in diesem Fall von einer sphärischen Form oder kurz einer Sphäre. Etwas Sorgen bereitete mir nur die Tatsache, dass der bearbeitete Bereich auf . . . → Read More: Miranda: Kontrolle der Sphäre mit dem Sphärometer

Miranda: Grobschliff K80

Heute wieder zwei Stunden Grobschliff mit Karbo K80. Vorwiegend 1/3 COC abwechselnd MOT und TOT. Die Pfeiltiefe beträgt jetzt knapp über 7mm. Der bearbeitete Bereich des Spiegels hat an zwei gegenüber liegenden Seiten gleichzeitig den Rand erreicht, im Winkel von 90° dazu hat sich der bearbeitete Berich dem Rand bis auf etwa 5mm genähert. . . . → Read More: Miranda: Grobschliff K80