Modifikation strafbar

Wenn bei mir irgendein Gerät nicht so arbeitet wie ich es erwarte, dann nehme ich es mir vor und baue es so zurecht, wie ich es gerne haben möchte. Und dabei ist mir vollkommen schnuppe, was der ursprüngliche Hertsteller des Geräts davon hält. Vollkommen schnuppe! Ist ja auch kaum vorstellbar, dass zum Beispiel der Hersteller meiner Tischbohrmaschine gerichtlich gegen mich vorgeht, weil ich seine Bohrmaschine entsprechend meinen Bedürfnissen verändert habe.

Wirklich?

Wie das Make Blog vor ein paar Tagen unter den Titel “Sony’s War on Makers, Hackers, and Innovators” berichtet, geht Sony in den Vereinigten Staaten gerade mit heftigsten juristischen Mitteln gegen Leute vor, die auf ihrer Playstation 3 Linux installieren wollen. Naja, was die Gerichtsbarkeit betrifft ist dort drüben in den USA bekanntlich so manches möglich. Da sind wir hier zum Glück vernünftiger.

Wirklich?

Sony Computer Entertainment hat es tatsächlich geschafft einen deutschen Richter davon zu überzeugen, dass es eine Straftat ist, die eigene Playstation zu erkunden und die Ergebnisse zu veröffentlichen. Gestern wurde durch richterlichen Beschluss die erste Wohnung eines Playstation-Besitzers durchsucht und sein Equipment beschlagnahmt.


4 comments to Modifikation strafbar

  • mars

    Wow, das ist heftig. Ich habe von einem Deutschen Fall bislang nichts gewusst, nur den Rechtsstreit mit geohot habe ich verfolgt. hoffen wir, dass die richter sony in die schranken weisen.

  • Matthias

    Das finde ich auch ziemlich heftig. Kaum zu glauben, womit man sich alles Ärger einhandeln kann…

  • Ich glaube auch nicht das es den Herstellern um die Modifikation an sich geht. Das Problem liegt eher im Sinn und Zweck dieser Modifikationen.

    Bei Modifikationen für private Zwecke zur Optimierung persönlicher Bedürfnisse spricht auch nichts dagegen.

    Die Modifikationen im Fall Sony dienen möglicherweise dazu kopierte Software zum laufen zu bringen und die Softwarepiraterie zu unterstützen.
    Hierbei ist es einleuchtend das Sony diese Art von Modifikationen verhindern möchte.

    Ich denke das bei Werkzeugen und Werkzeugmaschinen keiner etwas gegen Anpassungen einzuwenden hat, solange alles fachmännisch abläuft und sicherheitstechnisch alles einwandfrei ist.

  • Moat

    zu Ich denke das bei Werkzeugen und Werkzeugmaschinen keiner etwas gegen Anpassungen einzuwenden hat…
    Dito – ich denke da genau so.
    Wenn ich mir nen neues Laptop etc. kaufe, dann muss ich mir das ja auch erst passend herrichten.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>