Miranda: Grobschliff K320

Gehört das Karbo K320 jetzt noch zum Grobschliff oder ist das schon der Feinschliff? Ich weiß es nicht. Für mich fängt der Feinschliff immer an, wenn ich vom schwarzen Karbo (Siliziumkarbid) zum weißen Aluminiumoxyd wechsle, also firmiert das K320 hier weiter unter Grobschliff.Gestern habe ich noch einmal eine gute Stunde mit K320 geschliffen. Um die Brennweite nicht weiter zu verkürzen habe ich dabei vorwiegend mit etwas längeren Strichen und oben liegendem Tool (TOT) geschliffen. Ein kurzer Test zeigte danach, dass diese Strichführung erfolgreich war, der Kugelradius hat sich um ca. 10mm erhöht und beträgt jetzt ca. 1500mm. Damit liegt er gut im Bereich meiner gesteckten Ziele.

Chip unbearbeitetDer einzige nennenswerte Vorfall ereignete sich schon, bevor ich überhaupt mit dem Schleifen begonnen hatte – ich fand auf der Rückseite des Spiegels einen kleinen Aussprung (Chip). Eigentlich ist das schon beunruhigend genug, was aber noch schlimmer ist, ich habe keine Ahnung, wie der da hingekommen ist. Eigentlich kann ich mir kaum vorstellen, dass er am Vorabend schon da war, aber leider kann ich es nicht ganz genau sagen. Nach etwas Überlegen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass der Chip entweder beim Abwaschen des Spiegels unter dem Wasserhahn (eher unwahrscheinlich) oder beim Transport aus dem Haus in die Werkstatt entstanden sein muss. Auf alle Fälle muss ich in Zukunft vorsichtiger mit dem Spiegel umgehen!


Chip bearbeitetObwohl es sich wirklich nur um einen relativ kleinen Chip handelt habe ich die Kanten sicherheitshalber etwas mit dem Wetzstein bearbeitet um zu verhindern, dass es an dieser Stelle zu weiteren Aussprüngen kommt.

Bei dem Glas des Spiegels handelt es sich übrigens nicht, wie man vermuten könnte, um grünes Flaschenglas, sondern um Borosilikatglas mit neutraler Farbe. Die grüne Farbe auf diesen Bildern stammt von einem grünen Handtuch, dass hier unter dem Spiegel liegt.


2 comments to Miranda: Grobschliff K320

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>