Opferstock

Schleiftisch (Opferstock)Demnächst soll die Politur des Hauptspiegels meines neuen Cassegrain-Teleskops beginnen. Ich habe mich jetzt endgültig entschieden, meinen alten Schleif- und Poliertisch in Rente zu schicken und mir einen neuen zu bauen. Grundsätzlich gibt es da mehrere Möglichkeiten. Entweder rotiert man den Schleifteller regelmäßig mit der Hand, so wie ich es bisher gemacht habe. Es ist auch möglich, den Schleifteller mit einem Motor anzutreiben und ihn so automatisch langsam drehen zu lassen. Ich habe mich für eine dritte Möglichkeit entschieden, nämlich für einen traditionellen sogenannten Opferstock – also einen Poliertisch, um den man bei der Arbeit herum geht.

Schon vor einigen Tagen hatte ich begonnen dafür einen Fuß aus Beton zu gießen. Dafür nahm ich einfach einen größeren Untersetzer für Blumentöpfe und füllte ihn mit einer Zement/Sand Mischung. Um Die Stabilität des Fußes zu erhöhen gab ich Moniereisen in die Form und ließ zwei Enden des Eisens oben aus dem Fuß herausgucken (auf dem Bild nicht zu sehen, weil die beiden Enden hier in der Erde stecken.

Pflanzschaufel

Nachdem der Beton ausgehärtet war, löste ich den Fuß aus der Form…

Fuß des Schleiftisches

… und setzte als Säule ein ausgedientes PE-Wasserrohr über die Mitte des Fußes. Dieses PE-Rohr wurde nun ebenfalls mit Moniereisen und Mischung gefüllt. Am oberen Rand setzte ich ein Stück Metallrohr ein, um die Tischplatte je nach Bedarf auswechseln zu können.

Säule des Schleiftisches

Als auch die Säule ausgehärtet war, konnte endlich die vorbereitete Tischplatte verbaut werden. (Man erkennt, dass ich meine Oberfräse in letzter Zeit ziemlich gequält habe ;-)

Schleiftisch

Trotz der relativ kleinen Auflagefläche des Fußes steht der Schleiftisch wegen des hoben Gewichts bei tiefem Schwerpunkt erstaunlich stabil. Ich muss ihn unbedingt bei der nächsten Party mal als Stehtisch testen ;-)


Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>